Haustechnik

Kühlen

Heizen ist eine Medaille mit einer attraktiven, zweiten Seite: Wer ein modernes, kombiniertes Heiz- und Kühlsystem installiert, genießt praktisch ohne zusätzliche Systemkosten ein riesiges Plus an Lebensqualität in den heißen Sommermonaten – bei smarter Energienutzung praktisch zum Nulltarif.

Passive Kühlung

Mit der Leistung einer klassischen Glühbirne – 80W Pumpenleistung - kannst du auf natürliche Art dein Heim im Sommer kühlen. Bei der passiven Kühlung, oder auch „natural cooling“, wird über die Wärmepumpe die niedrige Temperatur im Erdreich oder Grundwasser genutzt. Ein Wärmetauscher entzieht der „Erdwärme“ die Energie und gibt sie an deine Fußbodenheizung oder Betonkernaktivierung ab. Bei minimalen Betriebskosten entsteht ein angenehmens Raumklima. Dein Heim wird gleichmäßig und angenem gekühlt und das ohne unangenehme Zugluft oder trockene Luft.

  • Nutze deine Wärmepumpe und Fußbodenheizung im Sommer zum Kühlen.

  • Höhere Lebensqualität, da dein Heim dich nicht zum Schwitzen bringt.

Aktive Kühlung

Steht die technische Infrastruktur wie Wärmepumpe und Fußbodenheizung nicht zur Verfügung, schafft die klassische Lösung während der Hitzeperiode Abhilfe. Mit einem Klimagerät kann man individuell in jedem Raum gezielt für ein angenehmes Raumklima sorgen. In Kombination mit einem Energiekonzept und einer eigenen Photovoltaikanlage ist diese Lösung kosteneffizient – die Energie, die du zum Kühlen brauchst, kommt als gratis Spitzenleistung vom eigenen Dach. smart:ex berät Dich gerne bei der Planung, Montage und Wartung moderner Klimaanlagen.

  • Klassische Lösung, energieeffiziente Klimaanlage zum Nachrüsten.

  • Um nicht den ganzen Sommer im Freibad verbringen zu müssen.

Du interessierst Dich für aktive oder passive Kühlung?

Dann freuen wir uns über Deine Nachricht und werden so schnell wie möglich mit Dir Kontakt aufnehmen!

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top